<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen |

10.06.2018  02:30
Bilderberger 2018
Bereiten „Bilderberger“ 2018
Krieg gegen Russland vor?

Ein „geplanter Krieg gegen Russland und die schaurige Vision einer neofeudalen vollcomputerisierten Welt“ gehören zu den Motiven des diesjährigen „Bilderberg“-Treffens in Turin. Davon ist der Politologe und Publizist Hermann Ploppa überzeugt. Er verweist dabei auf die Teilnehmenden. Im Interview macht er auf Hintergründe des Treffens aufmerksam... [Quelle: Sputniknews] JWD

Von Tilo Gräser  |  Quelle: Sputniknews | 07. Juni 2018
 



Quelle: Uncut-News Schweiz via Youtube  |  veröffentlicht 07.06.2018

Bilderberger 2018: Interessante Hintergründe und
wird ein Krieg gegen Russland vorbereitet?


...Vom Donnerstag bis Sonntag treffen sich in Turin diejenigen aus Politik, Wirtschaft und Medien verschiedener Länder, die zum diesjährigen „Bilderberg“-Treffen eingeladen sind. Auch diesmal sorgt das seit Jahren geheimnisumwitterte und vieldiskutierte Ereignis für Rätselraten, Deutungsversuche und auch Missverständnisse. Das liegt auch daran, dass diese Treffen seit 1954 unter Ausschluss der Öffentlichkeit ablaufen.

Erst seit 2010 gibt es eine Website www.bilderbergmeetings.org mit einigen wenigen Informationen. Danach geht es bei den vier Tagen in Turin mit etwa 130 Teilnehmenden unter anderem um folgende Themen: Populismus in Europa, die Herausforderung der Ungleichheit, die Zukunft der Arbeit, die sogenannte Künstliche Intelligenz und Quantencomputer, aber ebenso um die USA, Russland, Saudi-Arabien und den Iran.

Interessante Teilnehmerliste

Marcus Klöckner hat am Mittwoch in einem Beitrag für das Onlinemagazin „NachDenkSeiten“ (NDS) einen Ausschnitt aus der Teilnehmerliste veröffentlicht. Da sind unter anderem zu finden: Ursula von der Leyen (Bundesverteidigungsministerin, CDU), Günther Oettinger (EU-Kommissar für Haushalt und Personal, CDU), Jens Stoltenberg (NATO-Generalsekretär), Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG), Charles Michel (Premierminister Belgien), Kyriakos Mitsotakis (Vorsitzender der griechischen Partei Nea Demokratia, Oppositionsführer im griechischen Parlament), William Alexander (König der Niederlande), Jüri Ratas (Ministerpräsident von Estland), Mark Rutte (Ministerpräsident der Niederlande), Mehmet Simsek (stellvertretender Ministerpräsident der Türkei), Hartmut Neven (Leiter der Entwicklung von Quantencomputern bei Google), Salvatore Rossi (stellvertretender Chef der Bank Italiens). Hinzu kommen eine ganze Reihe von Unternehmensmanagern und hochrangige Universitätsvertreter, aber auch Medienvertreter wie zum Beispiel Bruno Patino, verantwortlich für den Inhalt bei Arte France TV.

Für den Politologen und Publizisten Hermann Ploppa sind die beiden Hauptmotive des diesjährigen „Bilderberg“-Treffens „der geplante Krieg gegen Russland und die schaurige Vision einer neofeudalen vollcomputerisierten Welt“. Das werde für ihn bereits an der Liste der Teilnehmenden deutlich, wie er gegenüber Sputnik erklärte. 2017 hat Ploppa das Buch „Die Macher hinter den Kulissen“ über transatlantische Netzwerke als Gefahr für die Demokratie veröffentlicht.

Kapitalistisches Grundmuster

Der politische Publizist sieht wie NDS-Autor Klöckner in den „Bilderbergern“ keine „geheime Weltregierung“, die im Schatten die globalen Entwicklungen steuert. In Turin werde nichts beschlossen und dann Eins zu Eins umgesetzt. „Das ist eine unverbindliche Diskussion. Das darf ohne Nennung der Namen, wer es gesagt hat, veröffentlicht werden.“ Es werde kein Regierungshandeln beschlossen – aber zum Beispiel bei den Teilnehmenden und beim Vergleich der diesjährigen Themen mit späteren Entwicklungen ließen sich Grundlinien erkennen. [...]

Das komplette Interview mit Hermann Ploppa zum Nachhören:


Quelle: Sputniknews


Weiterlesen im Originaltext bei ' Sputniknews '  ..hier 
 


Anmerkung: Freeman ist das Synonym des Autors von "Alles Schall und Rauch". Nach eigenen Angaben beschäftigt er sich seit 15 Jahren mit den Bilderbergern. Nachfolgend Hinweise auf seine Artikel die er im Hinblick auf die aktuelle Veranstaltung in den letzten Tagen veröffentlicht hat:
 

05.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Der Kanzler der ein Nazi und ein Bilderberger war

Da die Bilderberger sich diese Woche in Turin treffen, bringe ich folgenden Artikel über die geschichtlichen Hintergründe dieser geheimen Kabale. Wie meine langjährigen Leser wissen, habe ich intensive Recherchen über zwei Themen in den letzten 15 Jahren durchgeführt und hunderte Artikel drüber geschrieben. Es sind die Hintergründe zu 9/11 (261 Artikel) und die Bilderberger...

...weiterlesen

05.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Bilderberg 2018 - Themen und Teilnehmer

Zur Erinnerung, wir Bilderberg-Beobachter und Kritiker, eine sehr kleine Gruppe von Aktivisten, die schon seit bald 20 Jahren zu den Treffen gehen und darüber berichtet, haben die Bilderberger gezwungen in die Öffentlichkeit mit ihrer sparsamen Webseite zu treten. Vor 2010 gab es die nicht und auch keinerlei Information vorab, höchstens nach der Konferenz eine knappe...´  ...weiterlesen
 
07.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Armin Wolf, ein rüpellhafter Presstituierter

Der russische Präsident Wladimir Putin gab dem österreichischen Fake-News-Sender ORF ein Interview, im Vorfeld von Putins Staatsbesuch Österreichs. Immer wieder unterbrach ORF-Reporter Armin Wolf die Antworten von Putin, der dann mehrmals diesen unhöflichen Fragesteller bitten musste, ihn doch ausreden zu lassen und nicht zu unterbrechen. Weil Wolf es nicht kapieren wollte...   ...weiterlesen
 
07.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Ist Hickenlooper ihr nächster Präsidentschaftskandidat

Wie ich schon oft berichtete habe, sind die Bilderberger auch "Königsmacher" und es ist kein Zufall, dass zahlreiche relativ unbekannte Politiker nach der Teilnahme an der Bilderberg-Konferenz innerhalb kürzester Zeit in oberste Positionen gehievt werden. Einer dieser Teilnehmer, den ich geoutet habe, hat in Sidges, Spanien 2010 teilgenommen und sich den Bilderbergern...  ...weiterlesen
 
07.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Bilderberg - Fiat Chrysler ist der Gastgeber in Turin

Heute Donnerstag den 7. Juni ist der Anreisetag der 140 Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz. Bis zum Mittag kommen die meisten an und beziehen ihre Zimmer im NH Lingotto Congress Hotel in Turin bis zum Sonntag. Das Hotel befindet sich im Gebäude der ehemaligen FIAT-Fabrik, das vom Architekten Renzo Piano umgestaltet wurde. Was unüblich ist, das aktuelle Tagungshotel der...
...weiterlesen
 
07.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Bilderberg - Ankunft der Teilnehmer

Am Vormittag sind nacheinander die Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz in Turin eingetroffen. Hier einige Gesichter die wir fotografieren konnten: Albert Rivera, Chef der Ciudadanos Partei Ana Brnabic, Serbiens Premierministerin Interview fürs russische TV Heute Nachmittag hat der grösste TV-Kanal Russlands (Kanal 1) ein Interview mit mir geführt. Der...  ...weiterlesen


 
08.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Bilderberg - Bundeswehr weiß nicht wo ihre Chefin ist

Während der Bundespressekonferenz hat der Redakteur von RT Deutsch, Arthur Buchholz, den Vertreter des Verteidigungsministeriums eine Frage über die Teilnahme von Ursula von der Leyen in Turin bei der Bilderberg-Konferenz gestellt. Oberst Holger Neumann hatte keine Ahnung, weder was Bilderberg ist, noch das seine Chefin daran teilnimmt. Buchholz: "Ans Verteidigungsministerium,... ...weiterlesen
 
07.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Der Beweis - Schneider-Ammann bei Bilderberg

Bundesrat Johann Schneider-Ammann (66, FDP), Wirtschaftsminister der Schweiz, haben wir bei der Ankunft am Flughafen Turin fotografiert. Er wurde von Sicherheitsleuten begleitet und von der Security der Bilderberger empfangen (rotes Bändchen). Copyright Max Bachmann Warum ist er an der Bilderberg-Konferenz? Na ja, die FDP ist schon lange pro NATO, pro EU und pro Globalismus...  ...weiterlesen
 
08.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Bilderberger schockiert -
Trump will Russland wieder zurück im G7


Donald Trump sagt, dass Russland am G7-Treffen am Verhandlungstisch sein sollte, ob den Weltmächten das "gefällt oder nicht". Der US-Präsident gab die Erklärung ab, als er sich darauf vorbereitete, nach Kanada zum G7-Gipfel zu fliegen. Die Transatlantiker und Russlandhasser bei Bilderberg sind über diese Nachricht schockiert. "Es war einmal der G8, weil Russland dabei...  ...weiterlesen
 
08.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Döpfner erklärt, was "The 'post-truth' world" bedeutet

Unser Kollege Dan Dicks hat den Vorstandsvorsitzen von Axel Springer und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger, Mathias Döpfner, als mehrfachen Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz vor dem Tagungshotel in Turin zwei Fragen stellen können. Das ganze fand im Laufschritt statt, denn Döpfner eilte zum Eingang. Dan fragte Döpfner: "Als einflussreicher Medien-Mogul,...  ...weiterlesen
 
09.06.2018 [Quelle: Alles Schall und Rauch]
Ulm wird NATO-Kommandozentrum gegen Russland

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat offiziell bestätigt, dass die westliche Kriegsallianz am Standort Ulm ein neues Kommandozentrum einrichten will. Nach einer Aktivierung im Bündnisfall wird dieses künftig die Truppen- und Kriegsgerätetransporte in Europa beschleunigt an die Ostfront gegen Russland schicken können. Die Ulmer Wilhelmsburg-Kaserne wird zu einer Schaltzentrale...  ...weiterlesen
 


Passend zum Thema:

04.06.2017  15:00
Das Treffen der Bilderberg-Gruppe von 2017
Die Bilderberg-Gruppe ist eine 1954 von der CIA und MI6 gegründete Institution. Sie trifft sich jährlich, nicht unter dem Schutz der Polizei des Gastlandes, sondern unter dem der NATO, deren Mitteilungen sie in der Regel weitergibt. [Quelle: voltairenet.org] JWD  ..weiterlesen


16.05.2017  03:00
The Pilgrims Society - der Ursprung der Weltregierung
Die meisten ASR-Leser wissen wer die Council on Foreign Relations, Chatham House, Round Table movement, Trilateral Commission, Atlantikbrücke und Bilderberg sind. Die wenigsten wissen aber, wer der Vorläufer und Ursprung dieser "Denkfabriken" und geheimen Gruppen ist, als Geburtsort der NWO, des Globalismus und des anglo-amerikanischen Imperialismus. Es ist die Pilgrims Society, die 1902 gegründet wurde und dessen aktuelle Vorsitzende Königin Elisabeth II ist. [Quelle: Alles Schall und Rauch] JWD  ..weiterlesen


29.01.2016 01:00
Was Sie nicht von der Bilderberg Gruppe wissen
Seit mehreren Jahren hat sich die Idee verbreitet, dass die Bilderberg Gruppe der Ansatz der Weltregierung wäre. Dank des Zugangs zu Archiven des sehr geheimen Klubs zeigt Thierry Meyssan, dass diese Beschreibung eine falsche Spur ist, um die wirkliche Identität und Funktion der Gruppe zu verbergen: der Bilderberg ist eine Schöpfung der NATO. [Quelle: voltairenet.org] JWD  ..weiterlesen


10.06.2015 11.20
Interview mit Freeman zu Bilderberg 2015
Das Bilderberg-Netzwerk trifft sich vom 10.-14.06.2015 im Interalpen-Hotel in Österreich. Im Gegensatz zur Bilderberg-Konferenz 2014 in Kopenhagen lassen sich die Bilderberger für ihr angeblich privates Treffen diesmal mit einem Aufwand bewachen, wie es nur dem am 07.+08.06.2015 unweit vom Bilderberg-Treffen stattfindenden G 7 – Gipfel im bayerischen Elmau nachvollziehbar sein könnte.. [Quelle: jungle drum]  JWD   ..weiterlesen


10.06.2014 23:20
Bilderbergertreffen 2014: Beschlüsse mit weit reichenden Konsequenzen
Haben Sie schon mal von der Bilderberger-Konferenz oder der Bilderbergergruppe gehört? - Die Bilderberg-Konferenz ist ein privates Treffen hochrangiger Vertreter aus Politik, Geheimdienstwesen, Hochfinanz, Weltwirtschaft, Adel, Militär und Medien. Bekannte Bilderberger sind unter anderem der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger, der Bankier David Rockefeller oder Prinzessin Beatrix der Niederlande. [kla.tv]  JWD  ..weiterlesen
 

<< zurück | Home | Tags: Bilderberg, Bilderberger, 2018,