<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen |

03.06.2018  00:00
Bernd Biedermann zum MH17-Bericht:
"Die Beweise sind absurd!"

Der ehemalige Offizier der NVA-Luftverteidigung bei Flugabwehrraketen Bernd Biedermann erläutert im Interview mit Maria Janssen die wesentlichen Merkmale eines Abschusses durch eine Raketen wie die eines BUK-Systems, und warum dieser im Fall der MH17 nicht stattgefunden haben kann.  [Quelle: RT Deutsch] JWD



Quelle: RT Deutsch via Youtube | veröffentlicht 02.06.2018

Bernd Biedermann zum MH17-Bericht: "Die Beweise sind absurd!"


Link zum Originaltext bei ' RT Deutsch '  ..hier 
 


Passend zum Thema:

30.05.2018  00:00
MH 17, Fußball-WM in Russland & Sanktionen
Von Anfang an ist bezüglich MH 17 die Frage vernachlässigt worden, wem es nützt. Dieselbe Frage muss jetzt gestellt werden, wenn just drei Wochen vor der Fußball-WM in Russland die MH 17 in den Medien wieder hervorgeholt wird. Nicht zu vergessen: Die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland steht an. Ob es da einen Zusammenhang gibt?  [Quelle: anderweltonline.com] JWD  ..weiterlesen


22.07.2017 03:00
3 Jahre nach MH17-Abschuss: Vorwürfe gegen Russland nicht stichhaltig
Drei Jahre nach dem Absturz der Boeing 777 der Malaysia Airlines mit der Flugnummer MH17 im umkämpften Gebiet der Ostukraine sind die Zusammenhänge immer noch nicht stichhaltig geklärt. Westliche Leitmedien und Rechercheteams stellen zwar Russland als Schuldigen dar, jedoch mit offenkundig unstimmigen und auch gefälschten Beweismitteln. [Quelle: kla.tv] JWD  ..weiterlesen


06.10.2016  10:00
„Untersuchungsbericht“ zu MH 17 – und andere Lügen der Kriegstreiber
Man stelle sich einen Strafprozess vor, bei dem einem Tatverdächtigen das Recht zugesichert wird, darüber zu bestimmen, was gegen ihn verwendet oder davon veröffentlicht werden darf. Das würde jedem Rechtsverständnis und Rechtsstaat Hohn sprechen. Genau das ist aber geschehen im Fall des Abschusses der MH 17. Kiew, das zweifellos in den Vorgang verwickelt ist, ist das Recht zugesichert worden, darüber zu entscheiden, was an Untersuchungsergebnissen veröffentlicht werden darf...  [Quelle: AnderweltOnline | von Peter Haisenko]  JWD  ..weiterlesen


15.08.2016  01:40
MH17 – NEWSFRONT bietet den sachlichen Journalismus, den ARD und ZDF verweigern
In einem Konflikt gibt es immer zwei Seiten. Um sich eine angemessene Meinung bilden zu können, muss man sich zunächst einmal beide Seiten anhören und dann gegebenenfalls die Hintergründe betrachten, vor denen beide Seiten ihre Argumente entfalten. Einer der entlarvensten Aspekte der westlichen Propaganda ist, dass sie russische Medien am liebsten komplett unter­drücken würden. Wo das nicht geht, wird gegen diese Medien gehetzt und agitiert. Warum wohl? [Quelle: Propagandaschau]  JWD  ..weiterlesen


16.12.2015 19:50
MH17 - Abschlussbericht offensichtlich falsch
Die holländische Untersuchungskommission veröffentlichte am 13.10.2015 einen Abschlussbericht zum Absturz des Fluges MH17. Danach soll eine Boden- Luftrakete russischer Bauart auf die Boeing 777 abgeschossen worden sein. Belastbare Fakten dazu, die ggf. Rückschlüsse auf die Täter erlauben würden, wurden nicht geliefert. Australische Ermittler und Gerichtsmediziner zweifeln ebenso am Untersuchungsergebnis wie niederländische Kollegen.  JWD  ..weiterlesen


17.10.2015 02:25
Der MH17-Bericht: Was nicht passt, wird passend gemacht
DER FEHLENDE PART - Im Interview mit Jasmin Kosubek erklärt der holländische Journalist und Autor des Buches „MH17: The Cover-Up Deal“, Joost Niemöller, warum er die Objektivität der offiziellen MH17-Untersuchung anzweifelt und warum er glaubt, dass eine wichtige Chance zur Wahrheitsfindung verpasst wurde. [Quelle: RT Deutsch] JWD  ..weiterlesen


15.10.2015 02:40
MH 17 – Der politische „Abschlussbericht“
Russland, USA und NATO wissen, wer und wie die MH 17 abgeschossen hat. Und zwar schon lange. Seit geraumer Zeit beobachte ich, wie allseits nach einer politischen Lösung gesucht wird, die niemanden ernsthaft beschädigt. Die zurückhaltende Position Russlands ist schwer erklärbar und wohl dem Umstand geschuldet, dass Russland nicht an einer Eskalation gelegen ist. Der holländische Abschlussbericht vom 13.10.2015 ist folglich einzuordnen als eine politische Stellungnahme, die nicht das Ziel hat, die Vorgänge aufzuklären und schon gar nicht einen Schuldigen zu benennen. [Quelle: anderweltonline.com]  JWD  ..weiterlesen


24.08.2015 19:20
CIA-Veteran McGovern: US-Regierung hält Geheimdienst-Informationen zu MH17 zurück und westliche Medien schweigen dazu
Ray McGovern war 27 Jahre als CIA-Analyst tätig und in dieser Zeit für die morgendliche präsidiale Berichterstattung im Weißen Haus zuständig. Zudem war er in den 1960er Jahren Chef der Abteilung Außenpolitik/Sowjetunion. Danach war er Deputy National Intelligence Officer für Westeuropa. Nach seiner Pensionierung hat er die Organisation „Veteran Intelligence Professionals for Sanity“ (VIPS) mit aufgebaut. In einer aktuellen Analyse äußert sich der CIA-Veteran zum Fall der abgeschossenen MH-17, der mutmaßlichen Zurückhaltung von Informationen durch die US-Regierung und dem unkritischen Schweigen der westlichen Medien. [Quelle: RT Deutsch] JWD  ..weiterlesen


03.06.2015 02.40
ARD und ZDF nehmen unqualifizierte Blogger-“Expertise” als Beweis, Russland Manipulationen im Fall MH17 zu unterstellen
Das Niveau der Propaganda als unterirdisch zu bezeichnen, wäre noch geschmeichelt. Was deutsche Medien an Nebelkerzen, Lügen und Desinformation über den Konflikt in der Ukraine verbreiten und was sie darüber hinaus an Informationen verschweigen, spottet jeder Beschreibung und rechtfertigt nicht nur den Begriff “Lügenpresse”, es zwingt jeden ansatzweise objektiven Beobachter diesen Begriff zu verwenden, wenn er sich diesem Thema angemessen artikulieren möchte. [Quelle: Propagandaschau]  JWD  ..weiterlesen


29.04.2015 10:40
MH 17: Die ARD als Sprachrohr der CIA
„Die Story im Ersten – Todesflug MH 17“. Man durfte gespannt sein auf neue Erkenntnisse, die etwas mehr Licht ins Dunkel dieser Katastrophe bringen. Weit gefehlt! So bleibt mir nur, den Redakteuren und Transatlantikern der ARD zu gratulieren zu ihrem am 27. April 2015 gesendeten „Meisterwerk“: Selten habe ich einen perfider und perfekter aufgebauten Propagandafilm gesehen. [Quelle: anderweltonline.com]  JWD  ..weiterlesen


15.04.2015 00:00
MH 17 und KAL 007 – gleiche Taktik, vorsätzliche Lügen
Manchmal findet man ein publizistisches Juwel, das es heute so nicht mehr gibt. Die Transatlantiker wissen das zu verhindern. DIE ZEIT berichtete am 4. Oktober 1996 darüber, wie die Fakten über den Abschuss der KAL 007 am 31. August 1983 von den USA propagandistisch verfälscht worden sind. Es handelt sich hierbei sicher nicht um das einzige Mal und die Parallelen zu MH 17 drängen sich geradezu auf. [Quelle: anderweltonline.com / Peter Haisenko] JWD  ..weiterlesen


10.04.2015 13:00
Hat Igor Kolomoiski MH17 abschießen lassen?
Mein erster Artikel über den Absturz von MH17 beinhaltete die Frage: "Sollte Putin getroffen werden?" Denn russische Medien berichten am 18. Juli 2014, die Maschine von Präsident Putin kreuzte die Route von MH17. Er war zu diesem Zeitpunkt auf dem Rückflug von Südamerika und wie ich an Hand von Bildern aufzeigte, hat die Präsidentenmaschine die russischen Farben, weiß-blau-rot, gleich wie die von Malaysia Airlines.. [Quelle: Alles Schall und Rauch] JWD  ..weiterlesen

 
<< zurück | Home | Tags: MH 17, MH17, Abschuss, 298 Todesopfer, BUK, Bodenluftrakete, Luft-Luftrakete, ukrainische SU25, Boing 777, Untersuchungskommission, Militär, Russland, Ukraine, Interviews, International