<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen |

23.09.2017  11:35
Nochmal: Wählen Sie richtig!
Bessere Löhne, höhere Renten und mehr soziale Gerechtigkeit. Die Linke zeigt im Gegensatz zu den sonstigen etablierten Parteien Kompetenz in Sozialpolitik (..hier). Sie ist die Partei, die immer noch felsenfest hinter dem Leitspruch von Willi Brand steht: "Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen". Obwohl drittstärkste Partei im bisherigen Deutschen Bundestag hat sie als einzige Partei, im Gegensatz zu allen Anderen keine Spenden von Rüstungskonzernen und Autolobby erhalten und ist schon deshalb unabhängig und nicht geschmiert. JWD

Nur "Die Linke" hat im Bundestag gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr (z.B. ..hier, ..hier, ..hier, ..hier & ..hier), gegen Aufrüstung und für Völkerverständigung und gegen TTIP etc. gekämpft und gestimmt. Schon allein aus diesen Gründen ist in Deutschland die Linkspartei die für mich einzig wählbare Partei. Auch mit ihrer wirtschaftpolitischen Ausrichtung liegt sie goldrichtig, wie Heiner Flassbeck in seiner gestrigen Wahlanalyse (..hier) festgestellt hat.
 

Quelle: DIE LINKE via Youtube  |  veröffentlicht 12.09.2017

Wahlkampfveranstaltung in Frankfurt/Main

Janine Wissler 00:00:43
Achim Kessler 00:13:47
Dietmar Bartsch 00:20:02
Sahra Wagenknecht 00:36:14
Bernd Riexinger 01:18:23
Sabine Leidig 01:35:55
Katja Kipping 01:41:52

Link zum Originaltext bei ' DIE LINKE via Youtube ' ..hier

 


Passend zum Thema:

22.09.2017  11:35
Bitte wählen Sie, aber richtig!
Nicht zu wählen, ist keine Alternative. Richtig zu wählen, ist schwer, aber mit ein wenig Nachdenken kommt man doch zu einem Ergebnis. Nur die Frage, ob das Ergebnis links ist, die ist nicht so einfach zu beantworten. [Quelle: Makroskop / Heiner Flassbeck] JWD
 


Quelle: bundestag.de

Der 19. Deutsche Bundestag wird am Sonntag, 24. September 2017, [...]

Grundsätzlich dürfen alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, bei der Bundestagswahl mitentscheiden. Nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes sind im Bundesgebiet etwa 61,5 Millionen Deutsche wahlberechtigt, davon 31,7 Millionen Frauen und 29,8 Millionen Männer. Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, ist die Zahl der Wahlberechtigten damit voraussichtlich etwas geringer als bei der letzten Bundestagswahl 2013. Damals waren rund 61,9 Millionen Personen wahlberechtigt gewesen. [...]   ..weiterlesen


Vorab das Wichtigste:
Gehen Sie bitte, soweit Sie in Deutschland stimmberechtigt sind, am Sonntag zur Wahl! Nicht zu wählen, wie das einige schick finden, ist das Dümmste, was man machen kann. Oft hört man, auch die Nicht-Wähler würden eine starke politische Botschaft senden, nämlich die der Unzufriedenheit mit dem System oder des Protests gegen den langweiligen Wahlkampf. Doch das, mit Verlaub, ist Unsinn. Der Nicht-Wähler sendet genau nichts. Ob diejenigen, die am Sonntag in den Bundestag gewählt werden, 51 Prozent der wahlberechtigten Bevölkerung repräsentieren oder 61 Prozent, ist spätestens nächsten Mittwoch vergessen. [...]

Weiterlesen im Originaltext bei ' makroskop.eu ' ..hier

 
<< zurück | Home | Tags: Bundestagswahlen 2017, richtig wählen, Die Linke wählen, Friedenspolitik, Sozialpolitik, Armut, Austeritätspolitik, Egoismus, Entspannungspolitik, Erbschaftsteuer, Flüchtlinge, Freihandel, Handelsbilanz, Infrastruktur, Merkel Angela, prekäre Beschäftigung, Schwarze Null, Umsatzsteuer, Vermögensteuer, Verteilungsgerechtigkeit, Wirtschaftssanktionen